Was geht rum? 18. Juli 2015

Der Trend der letzten Wochen setzte sich fort. Weiterhin sehen wir insgesamt wenig Kinder und Jugendliche, die an Infektionen erkrankt sind. Bei den Infektion stehen erstaunlicherweise Racheninfekte mit Mittelohrentzündung auf Platz 1, gefolgt von einer “Sommergrippe” (medizinisch: Herpangina).

Die Magen-Darm-Infektionen sind wieder leicht rückläufig.

Kinderkrankheiten gibt es nicht, jedoch ganz vereinzelt Erkrankungen an Streptokokkenangina.

Die Zahl der hitzebedingten Verletzungen ist ebenfalls erfreulich gering. Es bleibt zu hoffen, dass es in diesem Jahr möglichst keine Verbrennung am Grill geben wird.

Ansonsten genießen Sie den herrlichen Hochsommer wie der Jungen aus Sambava (Madagaskar), der sich zur Abkühlung in die Fluten stürzt. Ein Baggersee, ein Freibad oder das Plantschbecken im Garten sind auch sehr hilfreich.