Was geht rum? 23. September 2017

Was die Infektionen betrifft, haben wir noch einen sehr ruhigen Herbst. Wie in der letzten Woche waren Neuerkrankungen an Infektkrupp mit bellendem Husten und Behinderung bei der Einatmung (Stridor) vorherrschend.

Daneben sehen wir öfter – wie seit Wochen – eine Virus-Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis), die am ersten Tag teilweise mit Erbrechen verbunden ist. Auffällig ist der häufig lang anhaltende Durchfall.

Kinderkrankheiten traten keine auf.

Was geht in der Welt rum? Die gefährlichste Krankheit ist momentan die Lungenpest in Madagaskar. Dort hinzureisen macht zumindest mit Kindern momentan keinen Sinn. Allen anderen sei empfohlen, sich von einem Arzt beraten zu lassen. Der erste Krankheitsfall betraf einen Studenten in Toamasina an der Ostküste, die letzten beiden Erkrankungen traten im zentralen Hochland auf. Chikungunya ist schon näher an uns dran. Südlich von Rom traten in Italien vereinzelte Fälle auf, in Brasilien sind es bereits mehr als 113.000 bestätigte Erkrankungen, besonders im Nordosten des Landes. Chikungunya ist eine Virusinfektion, die zu heftigsten Schmerzen führt. Da sie durch Mücken übertragen wird ist eine guter Mückenschutz die entscheidende Maßnahme.