Was geht rum? 25. November 2017

Der erste Schnee Anfang der Woche. Heute soll sich das ja wiederholen. Die Vögel sind auf der Suche nach Nahrung und kommen näher an unsere Wohnungen.

Und die Infekte nehmen weiter spürbar zu. Winter eben. Viele virale Infekte traten auf mit Rachen-und Bauchschmerzen, teilweise auch mit leichter Entzündung der Bindehäute oder Krupphusten.

Daneben waren seit längerem mal wieder Infektionen mit Scharlach zu sehen. Weitere Kinderkrankheiten traten nicht auf.

Für viele Familien in Pfullendorf und Umgebung ist gestern eine Hoffnung zu Ende gegangen. Der Möbelhersteller ALNO wird abgewickelt und sie selbst stehen vor einer unklaren Zukunft. Das betrifft viele Familien in unserer Praxis und Jugendliche, die mit guter Hoffnung bei dem Traditionsbetrieb eine Ausbildung begonnen haben. Wir sind betroffen und hoffen, dass im guten wirtschaftlichen Umfeld alle eine Arbeit bzw. Ausbildung finden, die ihren Fähigkeiten entspricht und ihnen den bisherigen finanziellen Hintergrund absichert.

Was geht rum in der Welt? Dort zum Glück wenig negative Neuigkeiten in diese Woche. Aber das Dengue-Fieber spielt weiterhin in Ägypten und in Sri Lanka eine bedeutende Rolle. Und die Pest zieht weitere, aber langsamere Kreise in Madagaskar (besonders in den Regionen Toamasina und Antananarivo). Für Reisende nach Madagaskar ist dringend zu empfehlen, sich fachlichen Rat zu holen. Unter Beachtung lokaler Bedingungen sind Reisen aber weiter möglich.