Schlagwort-Archiv: Spitzenmedizin

In der Spitze wird es eng

Kürzlich war im Südkurier von der “Spitzenmedizin in der Region” die Rede. Seit an Seit fanden sich neben der Werbung der betreffenden Kliniken gleich ein von der Redaktion geschriebener Artikel, der das Loblied der bezahlten Anzeige nochmals sang. Spitzenmedizin braucht keine Loblieder. Schon gar nicht Werbung. Sie überzeugt durch sich alleine.

In den ärztlichen Medien steht immer wieder “Medizin auf höchstem Niveau”. Aber nie ist dabei erwähnt, was das sein soll. Hört sich halt gut an. Was Kranke oder Hilfesuchende aber brauchen ist ein gut gebildeter und menschlich warmer ärztlicher Partner.

Oder Familienzentrum. Alle sind heute im Zentrum. Aber wo ist dann das Zentrum? In den letzten Jahren wurde immer wieder beteuert, dass alles für das Wohl der Kinder getan würde. Gleichzeitig werden aus den Kindergärtnerinnen Erzieherinnen und aus dem Kindergarten wird das Familienzentrum. Wo bleibt also das “Kind”?

Bleiben wir auf dem Boden. Wir können durchaus manchmal auf die Spitze klettern und schauen, was auf dem Boden passiert. Aber in der Spitze zu bleiben ist sehr einsam und nicht so gut, wie es der Begriff uns nahelegt.